Handwerkszeug und Material

Methoden & Bücher.

Ich arbeite gerne mit neuen Ideen, die ich in Weiterbildungen lerne oder in Büchern finde. Unten in den Kommentaren habe ich den einen oder anderen Link – von mir beruflich erprobt – vielleicht auch etwas für Sie.

MATERIALIEN (& Veröffentlichungen).

 „Gesundheit systemischer fördern“ in der Zeitschrift „SyStemischer“ (6/2015): SyStemischer-Artikel

„Gemeinsam Zukunft gestalten“.

Neben dieser, immer noch aktuellen Projektidee finden Sie hier zum Downloaden weitere Auszüge aus meinen Veröffentlichungen sowie Flyer bisheriger offener Veranstaltungen.

„Aus der Zukunft gedacht – Zusammenarbeit nachhaltig umgesetzt“.

Curriculum: „Wege des Führens. Reflektierte & qualifizierte
Führungskräfte für eine Welt in Veränderung“ (2010).

Seminar: „Weiblich Führen – Balancieren zwischen zwei Polen“ (2008).

Textauszug aus dem Kapitel „Motivation“ im „Handbuch
Qualitätsmanagement“ [Masing, 2007].

„Werkstätten für Behinderte im Wandel. Mit umfassendem
Qualitätsmanagement in die Zukunft der Rehabilitation“ (2001)
.

5 Gedanken zu “Handwerkszeug und Material

  1. In meinem Regal stehen inzwischen die Toolboxen „Konflikte lösen“, „Führungskraft entwickeln“ und „Team“ sowie das „Werte-Spiel“. Ich nutze sie immer gerne und immer wieder – und das ist ein Grund hier endlich mal auf den SySt-Shop von Ferrari-Media zu verlinken. Elisabeth und Achim Ferrari haben dem systemischeren Wissen von Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer und ihren vielen Weg- und Diskussionsbegleitern und einen genialen Vertriebskanal eröffnet.

  2. Trauer um Christian Moser

    Die „Monster des Alltags“ begleiten mich seit mindestens 10 Jahren und ich war sehr traurig (mit einer Verspätung von 4 Monaten) heute zu lesen, dass Christian Moser viel zu früh (mit 47 Jahren) im August verstorben ist.

    Einige seiner Bücher stehen in meinem Regal und sind Material in Feedback-Gesprächen und Selbstreflexionen.
    Ich sah ihn auch mal live in Wien die Monster erklären – schade, schade, schade, dass das nicht mehr wiederholt werden kann 😦

  3. Der Geist darf blitzen

    Letzte Woche mit 46 (in 6 Kleingruppen), gestern mit 3 Teilnehmern hat es viel Spass gemacht, Geistesblitze zu generieren: In der grossen Gruppe ging es um Lösungsideen für zuvor identifizierte Probleme, in der kleinen Gruppe ging es um die Zukunft der nächsten 1 bis 3 Jahre.

    Auf einem Spielfeld mit 6*6 Bild-Karten wird reihum mit 2 Würfeln gewürfelt. Die eine Augenzahl bestimmt die Spalte, die andere die Zeile und so kann eines der Bilder ausgewählt werden. Zu diesem Bild generiert derjenige, der gewürfelt hat eine erste Assoziation. Ist er fertig, können seine Mitspieler reihum die Idee weiterentwickeln oder eine ganz andere Assoziation nennen. Die (weiterentwickelte) Idee, die der Gruppe dann am besten gefällt wird auf einer Karte/ einem FlipChart festgehalten. Und der Nächste ist dran mit würfeln …

    Die Spielidee ist aus dem Buch „Der Business Playground. Geistesblitze generieren, Geschäftserfolg geniessen“ von Dave Stewart (Eurythmics-Mitglied in den 80er Jahren) und Mark Simmons, 2010 im Redline Verlag erschienen.

    Als Bildkarten haben sich die aus dem Süddeutschen Verlag bewährt: „Gemischtes Doppel. Das durchgeknallte Memospiel für Wortakrobaten“. Unter den 72 Karten gibt es genug Auswahl assoziationsanregender Bilder für ein 6*6 Spielfeld 😉

  4. üben zu zeichnen – eigentlich ganz einfach

    Voller guter Vorsätze verliess ich die Toskana nach meinem Crashkurs zum visuellen Protokollieren. Und seitdem gibt es einige neue Bücher in meinem Regal – nur üben tue ich noch zu wenig … dabei wäre es mit den Anleitungen eigentlich ganz einfach – vielleicht sind Sie ja besser als ich 😉

    Es gibt von Neuland in Koopertaion mit den Kommunikationslotsen sog. „bikablo“: Das sind Ringbücher mit Symbolen zum nachmalen. Von Sprechblasen über Büroobjekte hin zu Tieren und Menschen – letztere auch mit unterschiedlichen Gestiken und in unterschiedlichen Situationen (in der Freizeit, im Meeting, mit- und gegeneinander). Ich habe jetzt:

  5. bikablo. Das Trainerwörterbuch der Bildsprache. 2006
  6. bikablo 2.0. Neue Bilder für Meeting, Training & Learning. 2009

    Und dann kaufte ich noch, 2 Bücher, die mir empfohlen wurden und die auch eine Menge Zeichnungen und Symbole enthalten, aus denen ich mir einfach die aneignen kann, die ich in meinem Arbeitsalltag nutzen kann.

  7. Nancy Margulies und Christine Valenza: Visual Thinking. Tools for Mapping your Ideas. 2005
  8. Markus Wortmann: Visual Tools – visualisieren leicht gemacht. 2010

    Ihnen viel Spass – falls Sie auch einsteigen zu üben.

    Ich bin immer noch fleissig dabei, von Strichmännchen zu Personen zu kommen …

  9. Die Welt zeichnen können

    Ich würde gerne so zeichnen können wie Marianne Stiefel und Reinhard Kuchenmüller. Seit 1998 gibt es Visuelle Protokolle als Unternehmen und ich lernte sie bei meinem alten Arbeitgeber als Begleiter mehrerer Grossveranstaltungen kennen: Sie brachten die gehörten Diskussionen in der grossen und/oder in den Kleingruppen auf den Punkt – oder besser gesagt auf das Bild. In Pausen und/oder zum Abschluss der Veranstaltung kann man sich ihre Zeichnungen ansehen und bekommt einen guten Überblick über das, was die Teilnehmenden bewegt. Mit Hilfe der Metaphern werden Diskussionspunkte besprech- und weiterbearbeitbar, die voher evtl. konliktgeladen waren. Oder es entstehen neue, weitere Assoziationen und eine Vision oder Strategie kann deutlich er- und bearbeitet werden.

    Ich habe mir gerade ein langes Wochenende bei ihnen in der Toskana gegönnt – zugegebenermassen nicht gerade „um die Ecke“. Aber ihre Werkstatt liegt an einem traumhaften Ort in der Nähe von Gavorrano und bietet interessante Lerninhalte: Wie zeichnet man Menschen? Mit welchen Symbolen werden beim Betrachten sofort Situationen deutlich? Wie nutzt man Farben? Was ist bei der Gestaltung von Landkarten zu beachten? Welche Hilfsmittel und Formate passen zu meinem persönlichen Stil? Wie sieht der überhaupt aus?

    Haben Sie Appetit bekommen? Es gibt auch Inhouse-Veranstaltungen der Beiden – sofern Sie ein paar Kollegen oder ein Team haben, dass auch interessiert ist…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s